Bohrungsbearbeitung

Über Bohrungsbearbeitung.

Wenn es um das Entgraten von Motorenteilen, Gehäusen, Pneumatik- und Hydraulikteilen geht, die über viele innenliegende Bohrungen, Querbohrungen, Gewinde, O-Ring-Einstiche u.ä. verfügen, gibt es je nach Anwendungsfall unterschiedliche Werkzeuge.
Doch welche sind wirklich passend? Eines ist klar: Eine perfekte Werkzeug- und Bearbeitungsstrategie ist immer auf die jeweilige Anwendung abgestimmt.

Bohrungen entgraten

Das Entgraten von Bohrungen ist ein wichtiger und auch schwieriger Bearbeitungsschritt. Im Fahrzeugbau (z.B. Motoren- und Hydraulikteile) kann eine mangelhafte Entgratung zu schweren Beschädigungen oder einem Ausfall führen, was wiederum ein hohes Sicherheitsrisiko birgt.

Bohrungen reinigen

Bei der Reinigung von Bohrungen geht es in erster Linie um das mechanische Entfernen von leicht anhaftenden Gratresten.

Bohrungen entrosten, entzundern

Zunder und Rost sind Korrosionsprodukte. Sie müssen in Bohrungen entfernt werden.

Entgratung von Bohrungen mit minimaler Kantenverrundung

Hier werden Bohrungen entgratet und gleichzeitig wird eine minimale Kantenverrundung eingebracht. In Zerspanungsprozessen sollte ein Kantenbruch vor der Weiterverarbeitung des Werkstücks vorgesehen werden, denn scharfe Winkel sind prädestiniert für die Bildung von Graten.

Osborn ATB Novoflex Honing Tools Honing Deburring Flexible

Bohrungen honen

Honen ist ein spanabhebendes Verfahren. Dazu wird ein selbstzentrierendes Honwerkzeug wie unsere Novoflex-B® Honwerkzeuge verwendet.

Bohrungen endbearbeiten

Bei der Endbearbeitung (Finish) geht es um die Erzeugung einer Oberfläche mit definierter Rautiefe.

Loading...
Copyright 2022 Osborn GmbH. All rights reserved.
Loading...