Schweißzone reinigen

Warum muss ich die Schweißzone reinigen?

Die Reinigung und Vorbereitung der Schweißzone müssen erfolgen, bevor mit dem Schweißen begonnen wird. Hier werden Flugrost, Lack oder Grundierungen im Bereich der Verbindungsstelle entfernt, damit eine homogene Verbindung zwischen dem Schweißgut und dem Schweißzusatz entstehen kann. Eine mangelhafte Vorbereitung und Reinigung kann zu Bindefehlern führen, die schlimmstenfalls zu einem Bruch der Schweißnaht führen.

Das Ziel besteht also idealerweise darin, eine metallisch blanke und saubere Oberfläche zu schaffen. Sie muss auch frei von Öl- und Fettrückständen sein (Reinigungsmittel verwenden).

Welches Werkzeug verwende ich zum Reinigen der Schweißzone?

Wenn große Flächen zu reinigen sind und ein Winkelschleifer zur Verfügung steht, sind Topfbürsten die richtige Wahl. Der Grad der Verschmutzung bestimmt ob Topfbürsten mit gewelltem Draht oder gezopftem Draht verwendet werden. Für kleine, enge Bereiche können auch Werkzeugrundbürsten mit Geradschleifer zum Einsatz kommen oder aber Kegelbürsten (Winkelschleifer) für Ecken und Winkel.

Geschickt arbeiten lässt es sich auch mit den abrasiven Polierfächerscheiben, insbesondere, wenn als Endergbnis eine satinierte Oberfläche erwünscht ist. Mit dem Grobreinigungsvlies wird grob vorgeschliffen, mit der Vliesfächerscheibe Polimaxx 1 wird leicht aufgeraut (kein Orangenhaut-Effekt!) und mit Polimaxx 2 wird dann geglättet.

Loading...

Grob vorschleifen mit dem Grobreinigungsvlies

Loading...
Copyright 2022 Osborn GmbH. All rights reserved.
Loading...